Text Size

Die Sportklinik Duisburg nimmt die neue Privatklinik mit nunmehr 9 Betten in Betrieb:

Nach aufwändigen Umbaumaßnahmen konnte die Privatklinik in der Sportklinik Duisburg von 3 auf 9 Betten erweitert werden. Im zweiten Obergeschoss der Sportklinik wurden komplett neue Räumlichkeiten eingerichtet. Dort können deutlich mehr, zum Teil auch Kassenpatienten nach Operationen stationär behandelt werden, liegen  in exklusiven Einzelzimmern mit eigener Klimaanlage, einem LCD Fernseher mit Sky-Decoder. Jedem Zimmer ist ein großes separates Bad zugeordnet. Service wird groß geschrieben. Natürlich werden die Patienten rund um die Uhr von qualifiziertem, medizinischen Fachpersonal betreut. Nach größeren arthroskopischen Eingriffen an den Gelenken wie zum Beispiel Kreuzbandoperationen, Knorpeltransplantationen, Achskorrekturen, Gelenkflächenersatz (Prothesen),  kosmetischen Operationen werden ab Januar auch die Patienten nach operativen Eingriffen an der Wirbelsäule dort einige Nächte versorgt.

 

 

Spezialisten für Ihre Wirbelsäule in der Sportklinik:

Ab Januar 2016 werden die Neurochirurgen Dres. Minaian, Möder und Hageman in der Sportklinik Duisburg nicht nur regelmäßige Sprechstunden abhalten, sondern auch ihre operative Tätigkeit aufnehmen. Die Spezialisten beschäftigen sich mit chronischen und akuten Beschwerden der Wirbelsäule, führen neben der Schmerztherapie die operativen Maßnahmen zukünftig auch in den OP Räumlichkeiten der Sportklinik durch. Hier werden Bandscheibenvorfällen, Einengungen des Wirbelkanals und Instabilitäten überwiegend minimalinvasiv auf qualitativ höchsten Niveau operiert. Mit ihrem Einstieg in der Sportklinik Duisburg erweitern die Ärzte ihr Tätigkeitgebiet von Köln über Krefeld nun bis nach Duisburg.

Weiterlesen ...

Sponsoring des ASCD

In der neuen Saison 2015/2016 wird die Sportklinik Duisburg die 1. Wasserball-Bundesliga-Mannschaft des am Amateur-Schwimm-Club Duisburg e.V. unterstützen, übernimmt ein Sponsoring. Die Sportler des ASCD holten in 2013 mit der deutschen Meisterschaft und Pokalmeisterschaft das Double und sind der letztjährige Deutsche Vizemeister in der wohl „härtesten Sportart“ der Welt.

Die Sportklinik Duisburg unterstreicht damit einmal mehr ihre Verbundenheit zum Sport. Hierbei gibt es natürlich eine besondere Affinität zum Wasserball und speziell zum ASCD, sind doch der ärztliche Direktor Dr. Lothar Roslawski und leitende Arzt Udo Denkhaus ehemalige Spieler und immer noch aktive Mitglieder des Vereins.

Link zur ASCD Website: http://www.ascd.de

 

15.000 Patienten

Zum Jahresende wird die chirurgisch unfallchirurgische orthopädische Gemeinschaftspraxis in der Sportklinik voraussichtlich die 15.000 er Marke überschreiten. Im Eröffnungsjahr 2009 hatten die Ärzte Roslawski, Denkhaus und Schuchardt mit zunächst 8.800 Patienten bereits eine ordentliche Fallzahl. Seither haben sie das Konzept Wachstum und ständige Qualitätsverbesserung konsequent verfolgt. So werden zum Ende des Jahres 2015 nach Einbindung von Dr. Neuhäuser und Frau Dr. Aden erstmalig mehr als 15.000 Patienten pro Jahr behandelt worden sein. Seit Eröffnung der Sportklinik wurden annähernd 9.000 Operationen im Hause durchgeführt, dies ausschließlich auf den Spezialgebieten der Ärzte.

Daneben führten die Ärzte der Sportklinik bisher über 2.000 Operationen auch in den kooperierenden Krankenhäusern (Krankenhaus Bethanien Moers, Malteser Krankenhaus St. Johannesstift Duisburg Homberg, evangelisches Krankenhaus Oberhausen) durch. Dr. Roslawski: “ Wir wollen keine Rekorde brechen, sondern unseren Patienten durch Spezialisierung, ständiges Training und optimieren der Abläufe beste operative Ergebnisse unter tollen Bedingungen liefern „. Die oben aufgeführten Zahlen belegen, dass die Qualität der Sportklinik bei den Patienten gut ankommt.

Fortuna Düsseldorf in der Sportklinik Duisburg

Jonas Haub, U19-Mittelfeldspieler von Fortuna Düsseldorf, prüfte vom 17.08.2015 bis zum 04.09.2015 im Rahmen seines Praktikums in der Sportklinik Duisburg die Möglichkeiten der beruflichen Zukunft als zweites Standbein neben seiner Fußballkarriere. Jonas Haub hat in diesem Rahmen Einblicke in die Sportmedizin erhalten und wurde nicht nur im sportmedizinischen Institut im Rahmen der Leistungsdiagnostik tätig, sondern hat auch im Zentrum für Physiotherapie die Behandlung von Sportverletzungen beobachten können. Er konnte die Ärzte in ihren Spezialsprechstunden begleiten und auch hinter die Kulissen der großen OP-Abteilung blicken. So hat er an ganzen OP-Tagen teilgenommen und konnte die Versorgung auch von Sportverletzungen, zum Beispiel von Kreuzbandoperationen beobachten.

Nachdem die CPDU Sportklinik Duisburg in Kooperation mit dem NachwuchsLeistungsZentrums des MSV Duisburg auf Initiative von Uwe Schubert und Dr. Lothar Roslawski eine Praktikumsstelle für Fußballer in 2014 eingerichtet hat, ist Herr Angenendt als Vertriebsleiter der Techniker Krankenkasse laufend aktiv, um den jungen Sportlern im Rahmen einer gesunden Karriereplanung diese Möglichkeit zu vermitteln.

Unter der Überschrift "Zwischen Leistungssport und Berufsorientierung-Vom Fußballplatz in den OP-Saal: Jonas Haub, U19-Spieler von Fortuna Düsseldorf, hat einen Plan B" berichtete das Magazin RevierSport über Jonas Haub und sein Praktikum in der Sportklinik Duisburg:

Mit einem Klick auf das Bild bzw diesen Link können Sie den Artikel herunterladen:

 

Suche:

Letzte News:

  • Neue Termine Präventionskurse

    Hier die neuen Termine für die kommenden Präventionskurse: Rücken Fit

    Weiter
  • Wir trauern mit Wolfgang und Magdalena Rausch um ihren Sohn Michael

    Die ganze Sportklinik nimmt Anteil an dem schweren Verlust des

    Weiter
  • Der neue Kursplan ist online

    Der neue Kursplan zu unseren Gesundheitskursen ist online: Kursplan

    Weiter
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Wer ist online ?

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Meistgelesen:

Login Form